Kooperation mit Erfolg und Tradition

Seit über 15 Jahren arbeiten die Regionen Südmähren, Vysočina, Niederösterreich und Wien in der Europaregion Mitte zusammen. Unterstützt durch die bisherigen EU-Gemeinschaftsinitiativen INTERREG IIA bzw. das Vorbeitrittsinstrument PHARE CBC, INTERREG IIIA sowie das Ziel „Europäische Territoriale Zusammenarbeit“ (ETZ) sind in dieser Zeit viele erfolgreiche Kooperationen entstanden, aus denen sich zahlreiche Projekte entwickelt haben. Die vier beteiligten Regionen haben unterschiedliche Potentiale, die über stabile bilaterale und transnationale Netzwerke gebündelt werden und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit aller beteiligten Länder stärken können. Dafür braucht es eine Strategie sowie genaue Kenntnisse über die gegenwärtige Situation und die zukünftigen Chancen und Herausforderungen.
Mit dem Projekt „Partnerschaft Österreich-Tschechien in der Europaregion Mitte – PRO 2013+“ wird eine Plattform geschaffen, auf der die gemeinsamen thematischen Schwerpunkte für die Programmperiode nach 2013 vorbereitet werden.

NACHRICHTEN

Abschlusskonferenz

15.11.2013

Jihlava, 28.November 2013